Kontakt

Bürgermeisteramt Rheinhausen
Hauptstraße 95
79365 Rheinhausen
Tel. 07643 / 9107 - 0
Fax 07643 / 9107 - 99
gemeinde@rheinhausen.de

Öffnungszeiten

Bürgerbüro Rheinhausen

Mo, Di, Mi
  8-12 Uhr
13-16 Uhr
Do
  8-12 Uhr
13-18 Uhr
Fr
  8-12 Uhr
 
 
jeweils 1. Samstag
im Monat
10-12 Uhr

In der Umgebung von Rheinhausen gibt es zahlreiche Museen, die einen Besuch lohnen. Nachfolgend eine Auswahl empfehlenswerter Museen.

 
Riegel - kunsthalle messmer


2005 rief der Unternehmer und Kunstsammler Jürgen A. Messmer in Erinnerung an seine verstorbene Tochter Petra Kerstin die messmer foundation ins Leben. Die gemeinnützige Stiftung ist Trägerin der kunsthalle messmer, die 2009 im historischen Gebäudekomplex der ehemaligen Riegeler Brauerei unweit von Freiburg eröffnet wurde. Jedes Jahr werden hier bis zu drei hochkarätige Wechselausstellungen präsentiert. Zu den bisherigen Publikumserfolgen zählen Ausstellungen über Victor Vasarely und Salvador Dalì. Neben Einzelausstellungen gehören großangelegte Gruppenausstellungen zu bestimmten Themenkomplexen wie Wasser oder Kinetik zum Ausstellungsprogramm. Zur Förderung der Kunst schreibt die messmer foundation regelmäßig den Internationalen André Evard-Preis für konkret-konstruktive Kunst aus, der sich an Gegenwartskünstler richtet und anschließend in einer großen Gruppenschau präsentiert wird. Die Kunstsammlung Messmer umfasst neben dem Nachlass des Schweizer Malers André Evard u.a. Arbeiten von Max Bill, Georges Braque, Salvador Dalí, Otto Dix, André Evard, Günter Fruhtrunk, Francois Morellet, A.R. Penck, Pablo Picasso und Victor Vasarely. Die Sammlung wird stetig erweitert.

Basisinformation_Museum+Stiftung_aktuell_2013 (92,6 KiB)
Evard Preis Pressetext (156 KiB)
Evard Preis Flyer (408,1 KiB)

weitere Informationen unter: www.kunsthallemessmer.de

 
Endingen - reizender Stadtkern und interessante Museen

Käsereimuseum

Im Ausstellungsraum - Museum - ist die "Alemannische Käseküche" zeitgeschicht-lich mit noch vorhandenen Geräten der Käserei Risch und Exponaten aus dem 19. Jh. bis zur Mitte des 20. Jh. aufgebaut. Die Besucher können sich in die Abläufe der handwerklichen Käseherstellung unserer Vorfahren zurückversetzen.

Vorderösterreich-Museum
Die auf sechs Räume verteilte Ausstellung dokumentiert mit Blick auf den Breisgau die Geschichte der "habsburgischen Vorlande". Bilder und Schautafeln informieren über die Verwaltungsgeschichte der Vorlande, über die Geschichte des Breisgauer Adels und die vorderösterreichischen Prälaten. Ritterharnisch, Waffen, Urkunden, Münzen und Mobiliar runden die Ausstellung ab.

Heimatmuseum
Im "Alten Rathaus", wieder erbaut 1527, ist das Kaiserstühler Heimatmuseum eingerichtet. Der kostbarste Schatz sind 14 Wappenscheiben (Standesscheiben) von 1528/29 im Bürgersaal. Richtschwert und Folterwerkzeuge erinnern an die Endinger Gerichtsbarkeit.

Weitere Informationen unter: www.endingen.de

 

 
Kenzingen - Narrenschau

Erleben Sie die alemannische Fasnet während des ganzen Jahres! Die Oberrheinische Narrenschau in Kenzingen stellt auf fünf Etagen über 300 Narrenfiguren in ihrem Häs, dem alemannischen Narrengewand und kunstvoll geschnitzten Holzmasken vor. Sammlungen von fasnächtlichen Orden und Emblemen, Briefen, Briefmarken und Stempeln mit fasnächtlichen Motiven runden die Narrenschau ab. Im Museumsshop können Sie Bücher, Mäskchen und Embleme erwerben und es besteht die Möglichkeit, im gemütlichen Hockstüble die Besichtigung mit einem guten Tropfen ausklingen zu lassen.

Schauen sie unter: http://webmuseen.de/Museum_4442.html

 

 
Mahlberg - Oberrheinisches Tabakmuseum

Am Oberrhein wird bereits seit mehreren hundert Jahren Tabak angebaut. Bis heute wird Tabak gepflanzt. So findet man heute noch Felder, auf denen gegen Ende des Sommers die bis zu 3 Meter hohen Pflanzen zu sehen sind. In dem kleinen Ort Mahlberg gibt es heute noch zwei Bauern, die im größeren Umfang Tabak anbauen. In früheren Zeiten waren es sehr viel mehr, so wurde dort vor vielen Jahren bereits eine Cigarrenfabrik gegründet. Lange ist es her - doch die Gemeinde tat etwas Feines: sie kaufte die stillgelegte Fabrik und richtete darin ein Tabakmuseum ein.

Weitere Infos unter: www.mahlberg.de

 

 
Naturschutzgebiet Taubergießen - kleine Ausstellung


Das ehemalige Zollgebäude an der Rheinfähre Rhinau/Kappel beherbergt eine Informationsstelle für Besucher und dazu eine kleine Ausstellung. Es dient auch als Stützpunkt für den Naturschutzdienst. Weitere Informationen zum Naturschutzgebiet erhalten Sie über die Broschüre „Naturschutzgebiet Taubergießen“ von der Bezirksstelle für Naturschutz  und Landschaftspflege Freiburg (BNL) oder unter www.taubergiessen.de.